Impulsgeber

Schwingungen

Alles schwingt. Ohne Schwingungen kein Leben. Wir glauben an die Existenz von Dingen nur, weil wir sie sehen und berühren, und weil sie uns durch unsere Sinneswahrnehmungen wiedergegeben werden. Es ist eine Tatsache, dass jeder Mensch sein ganzes Leben lang alles nur in seinem Gehirn sieht, hört, schmeckt, riecht und fühlt.

 

Unsere Augen empfangen Lichtschwingungen und konstruieren daraus ein Bild auf unsere "innere Leinwand".

 

Unsere Ohren empfangen Schallwellen und "übersetzen" diese in Worte und Geräusche.

 

Selbst wenn wir "Materie" berühren, spüren wir eigentlich nur die Schwingung der einzelnen Teilchen.

 

Die Wellenmuster bestehen aus Licht und Information, und unser Gehirn konstruiert aus Licht und Information unsere Realität. Das Gesetz der Anziehung ist ein universelles Gesetz: Gleiches zieht Gleiches an.

Die Matrix.

Im Laufe unseres Lebens wird unsere Urmatrix (unser "Lebensprogramm", das wir bei der Geburt erhalten) durch zahlreiche externe Ereignisse, Glaubenssätze und andere Einflussfaktoren verformt. Mit Energieheilung holen wir die Information des Urplans zurück und beseitigen begrenzende Einflüsse.

Die Zweipunkt-Methode.

Mit der Zweipunkt-Methode wird erreicht, dass die Energieströme im Körper gereinigt, harmonisiert und wieder ins Gleichgewicht gebracht werden. Die eigenen Selbstheilungskräfte werden aktiviert, und überholte Glaubenssätze und Ängste, die nicht (mehr) dienlich sind, können aufgelöst werden.

Seien Sie sich bewusst, dass jeder Gedanke eine Auswirkung hat: Er verändert Sie und Ihr Energiefeld.

 

Ein Beispiel aus der Praxis.

Wenn unsere Schulter schmerzt, resultiert dieser Schmerz aus der aktuellen Anordnung der kleinsten Teilchen. Wenn wir diese Schulter nun aber nur als Licht und Information betrachten und wissen, dass wir das Verhalten von Licht durch unser Bewusstsein beeinflussen können, dann müsste es uns ja auch möglich sein, die Information so zu verändern, dass unsere Schulter wieder den idealen Zustand einnimmt.